Hackerspace Pässe und Schreibmaschinenkunst

Am Wochenende wird eine kleine Delegation des Hackzogtum Coburg e.V. unsere Kollegen vom RaumZeitLabor in Mannheim besuchen.
Pünktlich zu dieser Aktion waren auch endlich unsere Hackerspace Pässe in der Post. Hackerspaces wie uns gibt es auf der ganzen Welt verstreut. Besucht man einen Hackerspace in einer anderen Stadt, so kann man sich einen Stempel in seinen Pass eintragen lassen.
Natürlich mussten diese auch gleich originalgetreu mittels einer Schreibmaschine mit den Daten der jeweiligen Personen gefüllt werden. Leider konnten wir auf die Schnelle auch keine Passbilder auftreiben, weshalb sich der ein oder andere in Schreibmaschinenkunst versucht hat.
pass  tippen  kunst  ergebnis

Lötworkshop Update

Knapp 10 freiwillige Mitglieder hatten sich dieses Wochenende versammelt, um Mädchen und Jungen zwischen 5 und 17 Jahren das Löten beizubringen. Damit sich die Eltern währenddessen nicht langweilen, hatten wir auch die Lounge entsprechend mit kostenloser Verpflegung ausgestattet.
loeten1 loeten2
Am wichtigsten war selbstverständlich die ausreichende Ausstattung des Arbeitsraumes.
loeten3 loeten93
Die Kinder hatten eine Menge Spaß! Jedes einzelne wollte gleich mehrere Sets löten und alle haben mit großer Begeisterung mitgemacht!
loeten4 loeten5
loeten6  loeten91
loeten9 loeten92
Selbst die kleinsten waren hin und weg!
loeten7 loeten8
Und auch die Erwachsenen freuten sich über die Aktion.
loeten94 loeten95
Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Helfern und Teilnehmern bedanken! Das Wochenende hat uns viel Spaß gemacht.
Wir bedanken uns herzlich bei Watterott, die uns ihre OSHW-RGB-Badge für diesen Anlass vergünstigt überlassen haben!
Viele Grüße,
euer Hackzogtum

Ultraschallprojekt Update

Wie bereits im Mai erwähnt wurde, stellt das Hackzogtum Coburg e.V. ein altes Ultraschall-Diagnosegerät für ein Projekt mit der Hochschule Coburg zur Verfügung.
In Kooperation mit dem Labor für “Visualisierung und Computergrafik” wurde getestet, ob eine Rekonstrutkion des gescannten Modells am PC als 3D Modell möglich wäre.
Es  folgen Bilder des letzten Versuchsaufbaus mit den dazugehörigen Zwischenergebnissen.
Der hier zu sehende Handyhalter wurde über folgenden Versuchsaufbau eingescannt:
us3us2
Die Aufnahme wurde aufgezeichnet und das Rauschen anschließend herausgefiltert.
 
us1
 
Das vorläufige Ergebnis als 3D Modell am PC:
us4
Demnächst folgt ein MediaWiki mit genaueren Infos zu unseren Projekten.
Euer Hackzogtum!
 

Filmvorführung "Plug and Pray"

Am Mittwoch, den 28.05.2014 wird es bei uns in der Geleitstraße 10 eine öffentliche Filmvorführung geben.
Um 20:00 Uhr wird – nach einer kurzen Einleitung – der Film “Plug and Pray” gezeigt. Der Film befasst sich mit dem Forschungsgebiet der künstlichen Intelligenz und zeigt Chancen und Vorteile sowie auch ethische Bedenken auf.
Bei Interesse wird es eine abschließende Diskussionsrunde im gemütlichen Kreis geben,
Also kommt vorbei:
Wann:  Mittwoch, den 28.05.2014 um 20:00 Uhr
Wo:      Geleitstraße 10, 96450 Coburg
Wer:     Für jeden Interessierten
 
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Stefan Ullrich von der HU Berlin für die Bereitstellung einer Lizenz.
Wir freuen uns,
euer Hackzogtum!

3d Ultraschall im Eigenbau

Seit kurzem arbeitet das Hackzogtum mit dem Labor “Visualisierung und Computergrafik” der Hochschule Coburg zusammen. In Kooperation stellen wir ein Ultraschallgerät sowie unsere Räumlichkeiten für ein Studienprojekt im Informatik Master zur Verfügung. Hierbei sollen die Daten des Ultraschallgeräts in 3d visualisiert werden.
ultra
Habt ihr Fragen oder Anregungen zum Projekt? Dann schaut doch einfach einmal bei einem unserer Treffen vorbei!
Bis bald,
euer Hackzogtum!