GMTK GameJam 2020

Am Wochenende haben wir im Zuge des GMTK GameJams unseren “Virusmasher” gebaut.

Im Spiel musst Du zufällige Tasten schnell hintereinander drücken, während du mit der Maus Computerviren auf dem Monitor bekämpfst.

Ausprobieren kannst das auf https://valplusplusle.itch.io/virus-smasher

Unter https://itch.io/jam/gmtk-2020/entries findest du außerdem die anderen rund 5300 Spiele, die am Wochenende von den Teilnehmern des Jams erstellt und hochgeladen wurden. Viel Spass beim stöbern.


In wenigen Tagen ist es soweit! Der GMTK GameJam startet am 10.Juli und wir nehmen Teil.
Jeder der dabei sein möchte kann sich in dieser Liste eintragen.
Wir suchen aus jedem Bereich TeilnehmerInnen, egal ob du zeichnen, programmieren, musizieren oder einfach gut koordinieren kannst.
Alle Infos zum GameJam findest du hier.
Wann? 10.Juli 21:00 – 12.Juli 21:00
Wo? Durch die aktuelle Situation rein Online. Als Plattform nutzen wir den Mumble Server. Bei weiteren Fragen wende dich einfach an info@hackzogtum-coburg.de.

Blender Talk

Du wolltest schon immer mal 3d Modelle am Computer konstruieren? Um damit evtl. etwas zu 3D-Drucken? Dann kommt hier der Einstieg. Unser 3dFlo plant einen Vortrag. Online zugänglich damit jeder mitmachen kann. Bei Fragen gibt es danach die Möglichkeit mit ihm in unserem Digitalen Space zu Quatschen! Der Kurs benötigt keine Vorkenntnisse und ist somit für Anfänger geeignet. Aber auch Profis werden sicher etwas lernen.

Wann: 07.07.2020 20:00
Wo: Youtube Link https://youtu.be/LLJcvglrIEk
Der Link sollte ab 19:30 Uhr funktionieren.
Der Referent ist ab 20:00 Uhr auch im Mumble auf mumble.hackzogtum-coburg.de

Der Weg zum eigenen Onlinespiel (25.05.2020 20:00 Uhr)

Ein Vortrag über den Weg zum eigenen Mulitplayer Spiel. Im Vortrag folgen wir den Weg der Entwicklung mit all den Problemen, auf die ich gestoßen bin. Wir schauen uns an wie große Entwicklerstudios damit umgehen und inwiefern Cheating ein Thema ist.
Der Vortrag benötigt keinerlei Expertenwissen und zeigt nur den Weg meiner Erkenntnisse. Es gibt nur an sehr wenigen stellen Programmcode zu sehen.

Vortragsdauer: ca 30min
Vortragstyp: Stream
Termin: 25.5.2020
Uhrzeit: 20:00
Übertragungsort: https://youtu.be/HSP3J5v06xg

Auf Grund der aktuellen Lage findet der Vortrag online statt. Es ist keinerlei Softwareinstallation nötig um teilzunehmen. Genauere Infos folgen.

Stellungnahme zur Corona-Datenspende-App

Als gemeinnütziger Verein, der sich auch mit den Themen Datenschutz und Datensicherheit auseinandersetzt, sehen wir uns in der Verantwortung, eine Stellungnahme zu “Corona-Datenspende-Apps” abzugeben:

Prinzipiell bergen Apps, die personenbezogene Daten verarbeiten, ein hohes Schadensrisiko durch Missbrauch, Systemangriffe oder Datenpannen. Dies gilt im Besonderen für Daten mit medizinischem Kontext. Die Funktion und Datensicherheit solcher Systeme muss daher gewährleistet und ihr Einsatz auf das Nötigste beschränkt sein. Aktuell wird der breite Einsatz einer solchen App diskutiert, um Covid-19 einzudämmen und gezielte Gegenmaßnahmen zu ermöglichen. Allerdings erfordern Akzeptanz und Toleranz einer solchen App ein hohes Vertrauen der Nutzer. Dafür muss ihre Funktionsweise im Detail bekannt sein und es muss bekannt sein, welche Daten sie sendet und wer sie, in welcher Weise verarbeitet. Aus diesem Grund ist unter anderem die Veröffentlichung des Quellcodes und der Systemarchitektur zwingend erforderlich.

Hier sei auch auf die ausführlichere Stellungnahme des Chaos Computer Clubs vom 06.04.2020: “10 Prüfsteine für die Beurteilung von “Contact Tracing”-Apps” hingewiesen, der wir uns vollumfänglich anschließen.

Update in Zeiten von Corona

Auch nach vielen Tagen in denen “Corona” ganz klar unser Medienbild bestimmt, bleibt unsere Kreativität nicht aus. Das Hackzogtum kann sich zwar aktuell nicht treffen, aber viele Mitglieder arbeiten an Lösungen. So ist in den letzten Tagen ein kleiner “Mumble-Server” aufgesetzt worden, welcher einen Virtuellen “Hackerspace” zur Verfügung stellt, auf Wunsch sogar mit Musik.
Manche Mitglieder befassen sich sogar damit aktiv den Virus zu bekämpfen, durch Unterstützung systemrelevanter Personen. So steht der 3d-Drucker unseres Mitglieds “benmaxrei” quasi nicht mehr still.
Fleißig druckt und bastelt er Schutzmasken gegen Tröpfcheninfektionen für verschiedenste Menschen in der Region. Vorallem im Bereich der Medizin werden diese dringend benötigt und angenommen.
Wer selbst mit produzieren möchte, kann sicher an einem Abend auf dem Mumble den ein oder anderen Tipp zur Produktion bekommen.
Bleibt zuhause und vorallem bleibt gesund:)

36c3 WE ARE HERE!

Wie jedes Jahr befinden wir uns auf dem Congress. Ihr wollt uns einen Besuch abstatten? Ihr seid aus Coburg und auf dem Congress aber habt das Hackzogtum noch nie gesehen? Na dann schaut doch vorbei! Wir beißen nicht. Sucht auf dem Messe-plan einfach nach dem Hackzogtum.

Mercedes W201 “ÜSR”

Als kleines mini Projekt vor Ende der Oldtimer Saison, wurde im Hackzogtum nocheinmal gebastelt. Genaugenommen ging es um das Sogenannte “ÜSR” (Überspannungs-Schutzrelais) in einem W201 190E Mercedes aus dem Jahr 1988. Dieses Bauteil wurde in allen Fahrzeugen der gleichen Bodengruppe zu dieser Zeit im Motorraum verbaut, was sich nach 30 Jahren als nicht besonders schlau erwies. Es handelt sich hierbei um die Sicherung sowie um das Relais zur Versorgung der Gesamten Elektronik (ABS, Motorsteuergerät, …). Durch die Bauweise im Motorraum ist das Teil Feuchtigkeit sowie Nässe ausgesetzt. So sieht es von außen oft in Takt aus, hat jedoch häufig kalte Lötstellen. Wenn das passiert, läuft das Fahrzeug nur noch im Notlauf und arbeitet rein Mechanisch, was eine Unruhe im Motor verursacht und Elektroniken wie das ABS lahm legt. Das ist eben auch in unserem Fall passiert. Also einmal ausbauen einmal alles neu löten, versiegeln und eine neue Hülle drucken um vor Spritzwasser zu schützen.

Vortrag im Juli

Du wolltest schon immer einen Einstieg in die Programmierung? Vielleicht sogar an einem Beispiel? Dann ist unser kommender Vortrag perfekt!
Wir bauen eine Ampelschaltung in C!
Wo? Bei uns in der Geleitstraße 10 in Coburg.
Wann? 16.Juli 20:00 Uhr

Was brauchst du? Am besten einen Laptop um direkt mitmachen zu können und eine geeignete Programmierumgebung. Bei Linux Systemen reicht ein GCC und ein Texteditor. Unter Windows könnte man devc++ installieren.
Auch Geany sollte auf beiden Plattformen möglich sein. (Zur Not können wir dich hierfür auch vor Ort unterstützen; dann aber bitte frühzeitig kommen)

Update

Wir hatten volles Haus!

Leider war die Lernkurve etwas steiler als gedacht. Wir werden aber sehen, dass wir aus dem “Wir programmieren eine Ampel”-Workshop einen längeren, etwas langsameren Workshop machen. Stay tuned.

 

 

Geburtstagsparty! 110 Jahre Alt!

Besser spät als nie! Das Hackzogtum wurde dieses Jahr binäre 110 Jahre alt! Und das wollen wir feiern! Es ist für alles gesorgt in unserem Space! Und alle Kreaturen dieser und anderer Galaxien sind willkommen!
Wann?      22.Juni ca. 18:00 Uhr
Wo?            Geleitstraße 10 96450 Coburg

Vortrag im Januar! – Update

Auch im neuen Jahr halten wir uns an den Vortragsplan. Und somit laden wir euch alle ein den Vortrag von “sequarell” zu zuhören. Am 29.1.19 um ca. 19:30 könnt ihr vorbeikommen und lernen wie die Pixelmatrix und der zugehörige Controller funktioniert. Bei Interesse dann sogar im Projekt mit einsteigen.
Wir freuen uns auf euch!

ezgif-2-f6c8ecd7009e

Wie geplant haben wir gestern grundlegendes und detailliertes über die LED-Matrix von sequarell gelernt. Auf zu Projekten!